Einblick

Ein Lyriker muss sichtbar sein

Die Idee: Lyrik muss aus diesem dunklen Kämmerchen heraus. Auf der Straße, in der Öffentlichkeit muss man sie finden können.

Gedichte in der Bahn sind ein guter Anfang, aber warum gibt man jungen, unbekannten Lyrikern dort keine Chance, kein Medium?

Schreibt mir Ideen, wie man sich in die Öffentlichkeit bewegen kann, möglichst ohne knöchernes, altes Lektorat.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s